* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren








Frühling

Ist nun schon länger her das ich etwas geschrieben habe, da es eigentlich auch nichts sensationell Neues gibt. Ich arbeite immer noch und stehe morgen für morgen auf. Mit meiner Ex-Freundin muss ich notgedrungen noch zusammenleben, bis der Mietvertrag ausläuft.

Naja Trauer, Schmerz und Hass vergehen! Gewonnen hab ich eg auch, wobei das Gewonnene kleiner ist als der eigentliche Verlust, eines wichtigen Menschen.

Bald steht Barcelona an! Valle, Benny ich freu mich schon!

Und sonst nichts Neues!! 

19.4.08 10:54


Lug und Betrug

Heute musste ich erfahren, dass meine Freundin fremdgegangen ist!

Ein Schlag ins Gesicht es von ihr gesagt zu bekommen, doch eigentlich dachte ich, ich wäre stark genug, sowas zu er(tragen)! Drei Jahre habe ich mit Ihr mein Leben verbracht. Ihr Dinge anvertraut, die ich so nie jemanden sagen würde. Gelebt!

Ja, die Erkenntnis, die Wahrheit kann so grausam sein, wenn man in seinem Panzer durch das Leben fährt und dieses nur aus seiner Perspektive betrachtet.  Meinem Panzer geht die Munition aus! Ich verliere wieder einmal einen Teil von mir, den ich hätte nicht verlieren sollen. Emotional abgestumpft, muss ich weiter durch das Leben fahren, auf der Suche nach Treibstoff.

Die Frage die sich mir aufdrängt lautet: Warum? Die Antwort habe ich gleich gefunden; mein grenzenloser Egoismus hat diese Beziehung schon seit langem irritiert. Natürlich trägt auch Sie Schuld an dieser Misere, doch ich habe alle Signale ignoriert. Immer wenn sie sagte: "ich liebe dich nicht mehr!", habe ich es gekonnt ignoriert und mich mit mir beschäftigt. Meine Probleme höher priorisiert als ihre, sodass sie sich nicht mehr geborgen gefühlt hat. 

Wieder einmal wird mir klar, das es sich schwierig gestaltet , eine Beziehung zu führen, in der beide glücklich sind. Verständnis für den Partner aufzubringen und ihm das Gefühl zu geben, geborgen zu sein. Ich denke, dass ich nicht in der Lage bin eine Beziehung so zu gestalten, das mein Ego nicht größer wird als die Liebe.

Der andere Aspekt, der mich schwer belastet ist, dass sie einen neuen Typen hat! Ego polieren hilft nicht! Ich möchte das Gefühl haben zu gewinnen, doch bringt mir der Gewinn meine Ruhe? Nein! Also mach ich das, was ich immer mache; chillen!! Gefühle verdrängen, um einem Konflikt mit mir selbst zu entgehen.

 

6.1.08 02:51


wasn-los?? STRESS!!

JA JA erster Eintrag in meinem Blog! Ein Freund brachte mich aufs Blogen, hoffe aber mal, dass das nur die richtigen Leute lesen.

Immer Stress, jeden Tag aufstehen und dasselbe machen. Arbeit! Gefragt wird man auch nicht ob man arbeiten will oder nicht! Oberste Direktive unserer Gesellschaft lautet; wer sich dem Kollektiv nicht anpasst , wird ausgeschlossen.

Individualität streng verboten? Nein! Nur nicht erwünscht! In diesen exklusiven Club, darf nur der rein, der in Fahrtrichtung schwimmt. Schwimmen lernen kann nur der, der Geld hat. Wie aber lernt der Schwimmen der kein Geld hat! Garnicht! Die Problematik der sich das "Proletariat" stellen muss, hat einen Namen: Untergang, im imaginären Sumpf von "HARTZ4tanien" und "ARGEonia"!!

Ich habe das Schwimmen gelernt und wer einmal schwimmen gelernt hat, kann es sein leben lang! Vielleicht schwimme ich aus diesem Grund? Oder weil meine Eltern mit Ihrer autoritären Erziehung Erfolg hatten und die Manifestierung eben all der Regeln einfach in meine Persönlichkeitsstruktur integriert sind. Rudimentäre Instinkte, denen ich mich gerne hergebe, sind befreiend, aber nicht befriedigend! Ich bin wie die meisten Menschen unserer heutigen Zeit; ein AFFE im Käfig. Schau in meine Augen und du siehst einen alten Mann, der denkt, dass seine schönste Zeit längst vorrüber ist!

Lange war ich der Ansicht "Geld regiert die Welt"! Und das ist richtig! Eine Ebene unserer vielschichtigen Welt, die Finanzwelt. Aber wie viele Ebenen hat unsere Welt? Keine Ahnung! Doch das sollte nicht von Belange sein, sondern in wie weit wir die Grenzen unserer eigenen Welt stecken und die Grenzen anderer tolerieren.

Abschließend möchte ich bitten diesen Text kritisch zu lesen und vorallem einmal über das geschriebene nachdenken!

9.11.07 02:28





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung